Porsche

Schulklasse aus Mumbay schafft die erste Million im Porsche-Museum

Schulklasse aus Mumbay schafft die erste Million im Porsche-Museum Bilder

Copyright: auto.de

Das Porsche-Museum in Stuttgart hat jetzt – knapp zweieinhalb Jahre nach seiner Eröffnung – die Schwelle von einer Million Besucher überschritten: Museumschef Achim Stejskal konnte heute nicht nur einen, sondern gleich 13 Schülerinnen und Schüler aus Indien als Jubiläumsgäste begrüßen. „Knapp 35 Prozent unserer Besucher sind Gäste aus dem Ausland“ erläutert Stejskal.

Die Schülergruppe aus Mumbai besucht derzeit ihre Partnerschule in Stuttgart. Die jungen Autofans konnten jetzt einen Blick hinter die Kulissen werfen: In der Museumswerkstatt, die normalerweise für die Besucher nicht zugänglich ist, konnten die Schüler in einem Porsche 550 Spyder aus dem Jahr 1954 Platz nehmen. Am Ende ihres Besuches durften die jungen Jubiläumsgäste eine besondere Überraschung entgegennehmen: Das Porsche-Museum wird das Projekt der Mädchen und Jungen unterstützen, in einem nahe der Schule gelegenen Dorf einen Wasserbrunnen zu bauen.

Seit seiner Eröffnung am 31. Januar 2009 hat das Porsche-Museum mehr als 5100 Führungen durch die 5600 Quadratmeter große Ausstellung durchgeführt sowie zehn Sonderausstellungen präsentiert. Darüber hinaus waren seitdem über 300 Klassiker aus dem Museumsbestand als rollende Markenbotschafter auf historischen Renn- und Oldtimerveranstaltungen weltweit unterwegs. Pfingsten öffnet das Porsche-Museum, denn noch bis einschließlich Pfingstmontag, 13. Juni 2011, läuft die derzeitige Sonderausstellung „Ferdinand Porsche – Pionier des Hybridantriebs“. Das Museum ist dienstags bis sonntags von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo