Schwäbische Edel-Motorräder in preiswerter Kleinserie

Schwäbische Edel-Motorräder in preiswerter Kleinserie Bilder

Copyright: auto.de

Neben von Hand montierten Motorrädern bietet die Edel-Manufaktur Hollister’s Motorcycles im schwäbischen Horgen nun auch weniger exklusive Kleinserien-Bikes an. Die in Teilen maschinell produzierten Modelle der Custom-Serie kosten trotzdem noch mindestens rund 30 000 Euro.

Die Kunden der Schwaben kommen gewöhnlich aus Saudi-Arabien, Russland, Monaco oder Schweden. Bei Hollister’s lassen sie ihre Motorräder als individuelle Einzelanfertigungen bauen, zu Kosten ab 70 000 Euro aufwärts. Die Bikes sind ganz in Handarbeit gefertigt und speziell auf die Wünsche der Besitzer zugeschnitten. Jetzt gibt es die Dream-Machines auch preiswerter.

Ein Beispiel ist die Custom Twin Deluxe. Als Antriebsaggregat dient ein V2-Motor Rev Tech 088 mit einem Hubraum von 1 442 ccm, der 45 kW/60 PS leistet. Für 550 Euro mehr gibt es einen 1 637-ccm-Motor mit 47 kW/64 PS, für 1100 Euro Aufpreis bekommt der Kunde 1 801 ccm Hubraum und 60 kW/80 PS.

Gefüttert werden die Pferdchen des V-Twins über Mikuni-Vergaser. Sechs Gänge stehen zur Verfügung. Mit 130er-Bereifung vorne und 250er-Schlappen hinten sowie einem 17 Liter Tank kostet die Maschine 34 500 Euro. Für 300 Euro gibt es eine Doppelscheibenbremse.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo