Porsche

Sonderzahlung für Mitarbeiter der Porsche AG
Sonderzahlung für Mitarbeiter der Porsche AG Bilder

Copyright: auto.de

Auch in diesem Jahr beteiligt die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, ihre Belegschaft am positiven Ergebnis des Kerngeschäfts. Wie das Unternehmen mitteilte, werden mit der Gehaltsabrechnung Oktober 2009 für jeden Mitarbeiter 1.100 Euro zusätzlich ausgezahlt.

Eine entsprechende Vereinbarung haben Vorstand und Gesamtbetriebsrat für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2008/09 (31. Juli) getroffen. Somit kommt der Betrag für alle vollzeitbeschäftigten Mitarbeiter der Porsche AG, die vor dem 1. August 2009 im Unternehmen tätig waren, zur Auszahlung. Im vergangenen Geschäftsjahr konnten sich die Mitarbeiter noch über 3.800 Euro freuen.

Mit einer weiteren Bonuszahlung kann die Belegschaft bei der Abrechnung November 2009 rechnen. Das Unternehmen schüttet dann ein 13. Monatsgehalt als Weihnachtsgratifikation aus.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Oktober 8, 2009 um 9:27 pm Uhr

Was soll der Scheiss, es gibt anderes als Porsche, z.B. unfähige Politiker, die bisher nix machen, was den Jungen was bringt, deshalb auch nur von denen Brutalität. Erst mal mindestlöhne und feste keine befristete Arbeitsverträge.Was weis eigentlich die "Perle der Uckermark" auch nichts genauso wie Schwuli Osterwelle, das ist ein gespann, viel zukunft, weiter so ihr Bundestagspfeifen, bis die Jugend kommt!! Und die kommen nach Berlin, vorsicht, schnell Polizeistaat, gell Herr Schäuble.

Gast auto.de

Oktober 8, 2009 um 9:31 am Uhr

Porsche als Unternehmen zieht das weltweite Geld wieder in unser Land, und das mithilfe eines Produktes, das wir AUTO nennen. Das machen die gut, mit etwas, was man nicht mit Logik beschreiben kann. Freuen wir uns nicht, wenn wir den Klang der Motoren hören, wenn uns vorstellen mit einem Porsche über Landstrassen zu fegen. Wir Logiker brauchen/können/wollen für diesen Mythos, diesen Mehr-Wert, für diesen Fun-Faktor nicht das 3- 4- x-fache eines Normal-Autos zu bezahlen. Aber es ist wirklich schön, das wir alle von dieser Bonus-Zahlung was bekommen, indirekt, denn so 30-40 % Steuern zahlen auch die Porsche Mitarbeiter. Also – Gebt Euren Bundetagspolitikern einen Kuss, er/sie sollen unser Steuergeld besser verwenden.

Gast auto.de

Oktober 7, 2009 um 9:55 pm Uhr

Die Scheiss Großaktionäre kotzen nicht nur mich sondern scho 30% der Bevölkerung an oder hat das Wahlergebniß noch immer nicht gefruchtet.
Deutschland ist ein Staat der Reichen und Lügner!

Es kotzt mich an wie unsere eigentlichen " Deutschen Rentner" aufgrund der Scheiss verlogenen Politiker für etwa Zahlen müssen was ein Ausländer verbrochen hat..

Bernd Steiger

Oktober 7, 2009 um 11:55 am Uhr

Wie auch immer…………..auf jeden Fall werden hier auch einmal die Mitarbeiter bedacht, und das sollte man hoch anrechnen……So ähnlich sah es auch vor 2 Jahren bei einem Fernsehhersteller aus……….Jogi

Gast auto.de

Oktober 7, 2009 um 11:15 am Uhr

Meines Wissens nach sind die ganzen finanziellen Probleme von Porsche nur den den versuchten Aufkauf von VW entstanden. Das Geld war deswegen solange in der Schwebe. durch den Aufkauf von VW sind die xMIlliarden wieder "freigekommen".

verbessert mich wenn was nicht stimmt.

Gast auto.de

Oktober 7, 2009 um 7:41 am Uhr

jedes Unternehmen hat "minus" aber Porsche schafft Sonderzahlungen, den Mitarbeitern gönne ich es aber es passt irgentwie nicht zu früheren Mitteilungen.

Comments are closed.

zoom_photo