Statistik – Deutschland bei Autourlaubern weiter die Nummer eins
Statistik - Deutschland bei Autourlaubern weiter die Nummer eins Bilder

Copyright: auto.de

Die deutschen Autourlauber bleiben am liebsten in heimatlichen Gefilden. Über 38 Prozent entschieden sich 2010 für Ferien im eigenen Land. Zweitbeliebtestes Ziel war Italien mit 17 Prozent, wie der ADAC bei der Auswertung von Routenanfragen seiner Mitglieder ermittelt hat.

Auf den folgenden Plätzen landeten die Türkei mit sieben Prozent, Österreich mit 6,5 Prozent und Kroatien mit sechs Prozent. Nicht ganz so heimattreu waren die Camper, die nur zu 26 Prozent in Deutschland blieben. Viele Wohnwagen- und Wohnmobilurlauber zog es auch nach Italien (20,4%), Kroatien (15,6%), Frankreich (10,4%) und Spanien (4,8%).

Insgesamt beliebteste Region war das kroatische Istrien, wo es 5,1 Prozent der Autourlauber hinzog. Oberbayern landete mit 4,5 Prozent auf Rang zwei, vor der mecklenburgischen Ostsee mit 4,3 Prozent. Es folgen Schleswig-Holstein mit 4,1 Prozent und Südtirol mit 3,9 Prozent. Für die Statistik wurden 1,7 Millionen Routenanfragen im Internet berücksichtigt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo