Verbraucher

Statistik: Preise rund ums Auto klettern kräftig
Statistik: Preise rund ums Auto klettern kräftig Bilder

Copyright: ProMotor

Die Verteuerung bei den Kraftstoffen hat auch die Preise rund ums Auto kräftig nach oben getrieben. Denn nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) müssen die Kunden heute im Schnitt etwa 20 Prozent mehr für den Kauf und den Unterhalt eines Fahrzeuges ausgeben als noch vor zehn Jahren. Im Vergleich dazu haben sich die Verbraucherpreise insgesamt in Deutschland in den vergangenen zehn Jahren durchschnittlich um rund 17 Prozent erhöht. Der Preis für Superbenzin stieg zwischen August 2004 und August 2014 um 30 Prozent. Diesel wurde sogar um mehr als 40 Prozent teurer. Aber auch in anderen Bereichen hat die Mobilität ihren Preis: Mit einer Steigerung um etwa 42 Prozent seit August 2004 legten die Preise im öffentlichen Personennahverkehr am stärksten zu. Die Preise für Bahn-Tickets erhöhten sich in diesem Zeitraum um etwa 37 Prozent. Erfreulich für alle Umsteiger: Die Preise für Fahrräder kletterten nur um knapp 10 Prozent.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach S-Klasse.

Mercedes-Maybach S-Klasse Erlkönig

Abarth 595 Pista soll junge Fahrer ansprechen

Abarth 595 Pista soll junge Fahrer ansprechen

Wayne Griffiths: Eigene Autos sind eine Frage der Glaubwürdigkeit

Wayne Griffiths: Eigene Autos sind eine Frage der Glaubwürdigkeit

zoom_photo