Auto Club Europa Stauprognose

Stauprognose: Himmelfahrt wird es voll auf den Straßen
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/ACE

Von Wochenmitte an müssen Autofahrer mit dichtem Verkehr auf den Autobahnen rechnen. Wie der Auto Club Europa (ACE) in seiner Stauprognose mitteilt, werden erfahrungsgemäß viele Menschen den Brückentag an Christi Himmelfahrt für ein verlängertes Wochenende (24.–28.5.2017) nutzen. Dadurch verlagern sich die üblichen Pendlerstaus am Freitagnachmittag auf den Mittwochnachmittag. Ab den frühen Mittagsstunden wird es auf den stadtnahen Ausfallstraßen und den Fernverkehrsverbindungen voll.

Am Donnerstag, dem eigentlichen Feiertag, der auch als Vatertag gefeiert wird, ist das Verkehrsaufkommen auf Autobahnen überschaubar. Auf den Landstraßen und den Routen in Naherholungsgebiete hingegen ist mit mehr Verkehr zu rechnen; sowohl Autofahrer als auch zahlreiche Radler und Motorradfahrer werden unterwegs sein.

Am Sonntag ist ebenfalls mit etwas mehr Ausflugsverkehr zu rechnen, zusätzlich sind Heimkehrer aus dem langen Wochenende auf den Straßen, so dass vor allem am Nachmittag mit Verzögerungen zu rechnen ist.

Mit Staus, wegen teils umfangreichen Baustellen, müssen die Autofahrer auf der A 1 Köln – Osnabrück – Bremen, auf der A 2 Bielefeld – Dortmund – Oberhausen, auf der A 3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln – Oberhausen, auf der A 4 Aachen – Köln, auf der A 5 Heidelberg – Karlsruhe – Basel, auf der A 6 Saarbrücken – Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg, auf der A 7 Neumünster – Hamburg – Kassel – Würzburg – Ulm – Füssen, auf der A 8 Luxemburg – Neunkirchen, Stuttgart – Ulm, München – Salzburg und auf der A 9 Berlin – Halle/Leipzig – Nürnberg – München sowie auf der A 10 Berliner Ring rechnen.

Der Verkehr auf den Autobahnen wird zudem auf der A 11 Stettin – Kreuz Uckermark, auf der A 13 Dresden – Schönefelder Kreuz, auf der A 14 Magdeburg – Halle – Leipzig, auf der A 29 Ahlhorner Heide – Oldenburg – Wilhelmshaven, auf der A 31 Leer – Emden – Lingen, auf der A 42 Kamp-Lintfort – Dortmund, auf der A 45 Gießen – Hagen – Dortmund, auf der A 46 Heinsberg – Düsseldorf – Wuppertal, auf der A 61 Speyer –Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach, auf der A 72 Zwickau – Plauen, auf der A 73 Feucht – Nürnberg – Bamberg – Suhl, auf der A 93 Kiefersfelden – Regensburg – Hof und auf der A 96 Memmingen – München sowie auf der A 99 Autobahnring München durch Bauarbeiten behindert.

auto.de

Copyright: ADAC

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

Vorstellung BMW 4er: Nase vorn

Seat Ateca.

Seat Ateca: noch attraktiver

Ford Ecosport

Ford EcoSport: Crossover mit Charakter

zoom_photo