Stinkender Fahrradhelm als Warnsignal

Stinkender Fahrradhelm als Warnsignal Bilder

Copyright: auto.de

Übelriechende Duftstoffe könnten Radfahrer in Zukunft darauf hinweisen, dass der Fahrradhelm ausgetauscht werden muss. Diese ziemlich drastisch aber durchaus wirkungsvoll klingende Methode wurde vom Fraunhofer Institut für Werkstoffmechanik in Freiburg entwickelt.

Die Idee ist simpel

Fällt ein Fahrradhelm auf den Boden, entstehen feine Risse. Die Beschädigung ist mit bloßem Auge allerdings meist nicht zu erkennen und die Radler wissen nicht, ob der Helm noch die volle Schutzfunktion bietet. Aus diesem Grund haben die Wissenschaftler laut einem Bericht des Portals „scienceticker.info“ eine Klebefolie für Helme entwickelt, in die winzige Duftkapseln eingearbeitet sind.

Die Festigkeit der Kapseln ist minimal höher als die Belastungsschwelle des Helm-Dämpfers. Erleidet der Fahrradhelm beim Sturz also eine Erschütterung die den Kunststoffdämpfer beschädigt, zerbrechen die Duftkapseln und verströmen ihre Signale.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo