Stoner vor Handgelenks-Untersuchung: Auf dem Weg zum Comeback

Stoner vor Handgelenks-Untersuchung: Auf dem Weg zum Comeback Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Schon im November hatte Casey Stoner nach seiner Handgelenks-Operation darauf gebaut, dass er für den ersten Test des neuen Jahres, der ab 5. Februar in Sepang gefahren wird, wieder fit sein würde. Ob seine Hoffnungen berechtigt waren, wird sich am kommenden Montag (12. Januar) zeigen, wenn er sein operiertes Handgelenk von den Ärzten untersuchen lässt.

Ducati-Teamchef Livio Suppo ist jedenfalls zuversichtlich, dass alles gut aussehen sollte. "Der letzte Test, den wir machen ließen, war vor den Testfahrten in Jerez Ende November. Da machten wir ein Röntgen und das besagte, dass alles in die richtige Richtung läuft. Er [Stoner] hat eine Maschine benutzt, um einige Übungen zu machen und das Handgelenk in Bewegung zu halten, ohne es zu viel zu belasten. Jeden Tag wird er etwas mehr Bewegung hineinbekommen und er hat auch viel Physiotherapie gemacht, damit er wieder die Beweglichkeit bekommt, die er auf der Maschine braucht; nicht nur rauf und runter sondern auch links und rechts", sagte Suppo den Motorcycle News.

Die Operation an Stoners Handgelenk war notwendig geworden, nachdem in der vergangenen Saison eine Verletzung aus dem Jahr 2003 wieder Probleme gemacht hatte. Bei der OP wurde ihm ein Stück Knochen in das Gelenk verpflanzt, damit es wieder mehr Stabilität bekommt und die Verletzung endlich vollständig abklingt.

adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Opel Rocks-e: Und es hat SUM gemacht

Vorstellung Opel Rocks-e: Und es hat SUM gemacht

Honda Civic Type R 002

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

zoom_photo