Straßenbelag macht Emissionen unschädlich

Einen Schadstoff absorbierenden Baustoff hat der oberitalienische Zementherstelller Italcementi entwickelt. Der photovoltaische Zement-Zusatzstoff soll je nach Sonneneinstrahlung bis zu 75 Prozent der im Straßenverkehr entstehenden Schadstoffemissionen (NOx, SO2, CO) aufnehmen. Das mit einem Aufwand von fünf Millionen Euro in zehn Jahren entwickelte und von unabhängigen Forschungseinrichtungen geprüfte „TxActive“ kann Straßenbelägen, Gebäudeverputzen und vorgefertigten Bauelementen beigemischt werden.
Durch seinen Selbstreinigungseffekt ist der „Smogfresser“ in der Lage, auch die Ästhetik der Bauwerke zu konservieren. Testergebnissen zufolge könnte in einer Stadt wie Mailand bei 15 Prozent Flächenanwendung die Luftqualität um 50 Prozent verbessert werden. Im vergangenen Jahr sind bereits 900 Tonnen von diesem Produkt in Italien und Frankreich verkauft worden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

VW T-Roc Cabriolet R-Line, Sondermodell „Edition Blue“.

T-Roc Cabriolet „Edition Blue“: Erster VW mit Mattlack

Renault Trafic.

Vieles neu beim Renault Trafic

zoom_photo