Straubinger Müllabfuhr setzt auf Iveco Stralis
Straubinger Müllabfuhr setzt auf Iveco Stralis Bilder

Copyright: auto.de

Zehn Iveco Stralis werden künftig für die re-kommunalisierte Abfallentsorgung in und um Straubing eingesetzt. Der „Zweckverband Abfallwirtschaft Straubing Stadt und Land“ (ZAW-SR) ist seit 1. Januar 2010 die Müllsammlung in der Stadt und dem Landkreis Straubing-Boden zuständig.

Zwar wurde ein Großteil des Personals vom bisherigen privaten Entsorger überneommen, der Fuhrpark wegen des alten Bestandes jedoch nicht. Die Wahl für den Aufbau des neuen Fahrzeugbestandes fiel auf den Iveco Stralis AD 260 S 36 Y/PS.

Der Stralis AD 260 S 36 Y/PS ist ein 6x2x4-Dreiachser mit luftgefederten Hinterachsen und hydraulisch gelenkter, liftbarer Nachlaufachse. Den Antrieb übernimmt ein Euro-5-Sechszylinderdiesel mit 265 kW / 360 PS und 7,8 Liter Hubraum. Die neuen Fahrzeuge verfügen über das Nahverkehrsfahrerhaus Active Day AD und das automatisierte Getriebe Eurotronic 12 AS 1930 TD. Neun der Fahrzeuge werden für die Abfuhr von Restmüll und Bioabfällen, eines für die Sperrmüllentsorgung eingesetzt. Aufbauten und Schüttungen dafür kommen von Zöller.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo