Mini

Stromautos bestehen Alltagstest
Stromautos bestehen Alltagstest Bilder

Copyright: auto.de

Elektroautos bringen im Alltagsbetrieb nur wenige Einschränkungen mit sich. Bei dem jetzt zu Ende gegangenen Test mit 40 Mini E im Berliner Stadtverkehr hat sich gezeigt, dass die Probanden in 86 Prozent der Fälle ihre geplante Fahrt ohne Hindernisse durchführen konnten.

Die restlichen 14 Prozent konnten ihre Fahrt aus unterschiedlichen Gründen nicht antreten. Bei mehr als der Hälfte war der durch die Batterien geschrumpfte Stauraum der Grund. Zweithäufigste Ursache war mit 28 Prozent die geringe Anzahl an Sitzplätzen. Bei nur 14 Prozent war die Reichweite des Elektroautos das Problem und in nur vier Prozent der Fälle konnte die Fahrt wegen einer nicht ausreichend geladenen Batterie nicht angetreten werden.

Auch die vor dem Test von den 55 Prozent der Probanden geäußerten Ängste wegen des nahezu geräuschlosen Fahrens erwiesen sich laut der an dem Praxistest beteiligten Universität Chemnitz als unbegründet. 94 Prozent der Fahrer berichteten, dass es keinerlei Probleme durch die fehlende Geräuschkulisse gegeben hat. Die zweite Testphase mit weiteren 40 Mini E startet noch im Februar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

zoom_photo