Stromfresser im Auto: Wer braucht wie viel Energie?
Stromfresser im Auto: Wer braucht wie viel Energie? Bilder

Copyright: auto.de

Gerade im Winter haben Stromfresser im Auto Hochbetrieb: Heizung für den Innenraum, den Sitz, die Heckscheibe und das Lenkrad. Das alles kostet Strom. Läuft dann noch das Radio für den Verkehrsfunk und sind die Scheinwerfer angeschaltet, dann summiert sich der Verbrauch rasch auf 500 bis 600 Watt. Für den Kraftstoffbedarf bedeuten 100 Watt einen Mehrverbrauch von 0,1 Liter je 100 Kilometer. Das heißt bei 500 Watt steigt der Motordurst um einen halben Liter.

Der hungrigste Energiefresser ist die Lüftung, die laut ADAC 171 Watt benötigt. Das Abblendlicht braucht 125 Watt, bei Schluss- und Nebelscheinwerfern sind es 110 Watt. Ebenfalls recht strombedürftig ist die Sitzheizung, die mit 102 Watt zu Buche schlägt. Recht genügsam gibt sich hingegen das Radio, das mit 21 Watt Strom auskommt, der iPod benötigt nur zwei Watt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

zoom_photo