Mitsubishi Sondermodelle

SUV-Sondermodelle: Mitsubishi greift nach den Sternen
auto.de Bilder

Copyright: Mitsubishi

Ein Sondermodell kommt selten allein. Das denkt sich wohl Autobauer Mitsubishi und will mit dieser Strategie neue Kunden für seine SUV-Baureihen begeistern. Dafür verpasst der Hersteller den Modellen ASX, Outlander, Pajero und L200 jetzt einen neuen Namen: "SUV-Star" nennt sich die Edition, bei der die Japaner Preisvorteile von bis zu 6.000 Euro versprechen.
auto.de

Copyright: Mitsubishi

Mitsubishi ASX SUV-Star

Der ASX SUV-Star kommt mit einem 1.6-Liter-Benziner mit 86 kW/117 PS daher. Den ASX SUV-Star+ gibt es ebenfalls mit einem 86 kW/117 PS starken Benziner oder wahlweise mit einem 110 kW/150 PS starken 2,2-Liter-Dieselmotor mit Automatikgetriebe. Der Benziner hat Front-, der Diesel Allradantrieb. Beide Sondermodelle sind ab 18.490 Euro erhältlich. Durch die Mehrausstattung sowie den Aktionsrabatt liegt der gesamte Preisvorteil laut Mitsubishi bei 4.500 Euro. Der ASX SUV-Star verfügt unter anderem über 18-Zoll-Leichtmetallräder und Kotflügelverbreiterung, elektrisch anklapp- und beheizbare Außenspiegel mit LED-Blinkleuchten, Audioschnittstelle und die Freisprecheinrichtung mit Bluetooth-Technik. Hinzu kommen eine Rückfahrkamera sowie Sitzheizung vorne und eine Tempoautomatik. Zum ASX SUV-Star+ gehören zusätzlich eine Dachreling, LED-Tagfahrlicht, dunkel getönte Scheiben im Fond, Xenon-Scheinwerfer und ein Digitalradio (DAB).
auto.de

Copyright: Mitsubishi

Mitsubishi Outlander SUV-Star

Den frontgetriebenen Outlander SUV-Star gibt es mit einem 2,0-Liter-Benziner mit 5-Gang-Schaltung und 110 kW/150 PS. Der Outlander SUV-Star+ hat einen 2,2-Liter-Diesel mit der gleichen Leistung unter der Haube, Automatikgetriebe sowie Allradantrieb sind ebenfalls an Bord. Die Preise beginnen bei 21.990 Euro, der Gesamtvorteil soll bei bis zu 5.000 Euro liegen. Zur erweiterten Ausstattung des Japaners gehören 16 Zoll große Leichtmetallfelgen, elektrisch anklapp- und beheizbare Außenspiegel, Fensterzierleisten in Chrom-Optik sowie abgedunkelte Scheiben ab der B-Säule. Der Outlander SUV-Star+ will zusätzlich mit 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und LED-Scheinwerfern punkten.

Mitsubishi Pajero SUV-Star

Das Sondermodell Pajero SUV-Star steht ab 36.990 Euro beim Händler. Für den Antrieb sorgt ein 3,2-Liter-Diesel mit 140 kW/190 PS samt Automatikgetriebe. Der Gesamtpreisvorteil für die 3-türige Version beträgt offiziellen Angaben zufolge 5.500 Euro, für den 5-Türer 6.000 Euro.

Mitsubishi L200 SUV-Star

Als vierte Sonderedition bietet Mitsubishi ab sofort den L200 SUV-Star und SUV-Star+ an. Beide Sondermodelle haben einen 2,4-Liter-Turbodiesel unter der Haube, der 133 kW/181 PS leistet bei einem maximalen Drehmoment von 430 Newtonmeter. Der Offroader hat einen permanenten Allradantrieb samt Geländeuntersetzung. Die L200-Sondermodelle sind ausschließlich mit der Doppelkabinen-Karosserie zu haben. Optisch fallen die 18 Zoll großen Leichtmetallräder in der Größe 265/60 R 18 ins Auge. Kotflügelverbreiterungen machen das Fahrzeug um acht Zentimeter breiter. Der L200 SUV-Star startet bei 39.390 Euro, der Preisvorteil liege bei 5.300 Euro, verspricht Mitsubishi. Als SUV-Star+ kostet der L200 43.990 Euro, auch hier liegt der Kundenvorteil bei 5.300 Euro. Zusätzlich zur Ausstattung des L200 SUV-Star hat dieses Sondermodell unter anderem noch Bi-Xenonscheinwerfer, elektrisch verstellbaren Fahrersitz, Zweizonen-Klimaautomatik, Digitalradio, Sitzheizung vorne sowie eine Lederausstattung.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo