Suzuki präsentiert die Gladius 650 und die M 1500
Suzuki präsentiert die Gladius 650 und die M 1500 Bilder

Copyright: auto.de

Suzuki präsentiert die Gladius 650 und die M 1500 Bilder

Copyright: auto.de

Suzuki präsentiert die Gladius 650 und die M 1500 Bilder

Copyright: auto.de

Suzuki präsentiert die Gladius 650 und die M 1500 Bilder

Copyright: auto.de

Suzuki ist auf der Kölner Intermot mit zwei Neuentwicklungen und der überarbeiteten GSX-R 1000 vertreten. Die Gladius 650 soll Einsteiger ansprechen, während die M 1500 die Cruiserkundschaft anspricht.

Suzuki Gladius 650

Die Gladius, die mit ihren fließenden Linien eher italienische Züge trägt, ist mit dem von SV und V-Strom bekannten 645ccm-V2 bestückt. Sie wendet sich mit ihrer niedrigen Sitzpositionen vor [foto id=“50818″ size=“small“ position=“right“]allem an Fahranfänger und weibliche Käufer. Leistungsangaben machte Suzuki noch nicht. Mit rund 70 PS darf aber wohl gerechnet werden.

Suzuki M 1500

Die M 1500 präsentiert sich als kleinere Schwester der M 1800 R. Der 54-Grad-V2 leitet 59 kW / 80 PS und entwickelt 126 Newtonmeter Drehmoment bei 2700 U/min. Das Leergewicht beträgt fahrfertig 328 Kilogramm. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 190 km/h angegeben.

Suzuki GSX-R 1000

Mit schöner Regelmäßigkeit überarbeitet zeigt sich auch [foto id=“50819″ size=“small“ position=“left“]diesmal die GSX-R 1000 mit zahlreichen Modifikationen. Größere Zylinderbohrungen und geringerer Hub sowie ein weiter verbessertes Fahrwerk sollen für noch bessere Beschleunigung und leichteres Handling sorgen. Außerdem wurde die nächste Modellgeneration des Supersport-Kassikers um fünf Kilogramm auf 205 kg abgespeckt. Genauere Leistungsdaten des Leistungsträgers nannte Suzuki noch nicht.

Etwas weniger im Rampenlicht stand der Roller Burgman 400, der ab nächstem Jahr über ABS verfügen wird.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo