Suzuki

Suzuki schließt 2009 mit Rekordabsatz ab

Suzuki schließt 2009 mit Rekordabsatz ab Bilder

Copyright: auto.de

Suzuki schließt das Jahr 2009 in Deutschland mit einem Rekordabsatz ab. Das Unternehmen verzeichnete insgesamt 59 198 neu zugelassene Automobile. Dies entspricht einem Plus von über 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Das entspricht einem Marktanteil von 1,55 Prozent und einem Marktanteilsgewinn von 0,36 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr. Suzuki verbesserte damit bereits das achte Jahr in Folge seine Marktposition in Deutschland. Schon am 19. August 2009 wurde mit 42 425 neu zugelassenen Fahrzeugen das bisherige Jahres-Rekordergebnis von 1992 eingestellt. Damals waren es 42 398 Fahrzeuge gewesen.

Erfolgreichstes Modell war mit 19 699 verkauften Fahrzeugen im vergangenen Jahr der Swift. 19,3 Prozent der Suzuki-Käufer entschieden sich für den Splash, von dem 11 434 Stück abgesetzt wurden. Mit 8606 Einheiten seit dem Marktstart im Mai landete der neue Alto auf Rang 3.

Entgegen dem Markttrend konnte sich Suzuki auch bei seinen Modellen mit Allradantrieb behaupten. Der Absatz des 2009 überarbeiteten SX4 stieg im Vergleich zum Vorjahr um 15,11 Prozent auf insgesamt 8.069 Zulassungen. Das Modell ist sowohl mit Front- als auch Allradantrieb verfügbar. Fast 20 Prozent der Suzuki-Verkäufe entfielen auf die Allradklassiker Grand Vitara (4351 Stück) und Jimny (6813 Stück).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo