Suzuki SX4

Suzuki SX4 jetzt auch mit Doppelkupplungsgetriebe

auto.de Bilder

Copyright: Suzuki

Suzuki sorgt für mehr Schaltkomfort beim SX4 S-Cross: Das Crossover-SUV mit Dieselmotor ist ab sofort auch mit einem neuen Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe namens „TCSS“ zu haben. Es soll besonders sanfte und übergangslose Gangwechsel ohne spürbare Zugkraftunterbrechung zustande bringen.

Durch die schnellen und lückenlosen Übergänge zwischen den einzelnen Stufen bleibt laut Suzuki der Druck im Turbolader stets erhalten. Dadurch verbessere sich das „Beschleunigungsgefühl“. Der Fahrer kann die Gänge über Schaltwippen am Multifunktions-Lenkrad selbst durchschalten oder die Wahl des jeweils passenden Ganges der Elektrohydraulik überlassen. Der SX4 S-Cross mit dem 88 kW/120 PS starken 1,6-Liter-Turbodiesel ist mit TCSS und Allradantrieb in der gehobenen Ausstattungslinie „Comfort“ ab 27.390 Euro zu haben. Der EU-Normverbrauch liegt bei 4,5 Litern pro 100 Kilometer, das sind 0,1 Liter mehr als beim Sechsgang-Handschalter.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Aston Martin DBX

Praxistest Aston Martin DBX: Extravaganz für die SUV-Welt

Lexus LX 600

Lexus LX 600: Der Über-Land-Cruiser

zoom_photo