Tank im Winter nicht leer fahren

Vor einer langen Autofahrt im Winter gehören Jacken, Mäntel, Decken und ein voller Reservekanister Kraftstoff in das Fahrzeug. Plötzliche Wintereinbrüche können Staus verursachen, aus denen es über Stunden hinweg kein Entkommen gibt. Wohl dem, der dann warme Kleidung dabei hat. Daher sollte auch der Tank im Winter nie ganz leer gefahren werden, um das Auto während langer Standzeiten weiter heizen zu können. Ratsam ist es außerdem, sich vor Langstreckenfahrten ausreichend Lebensmittel und eine große Thermoskanne mit heißem Tee einzupacken.

Ein Reservekanister darf laut TÜV Rheinland maximal 20 Liter Benzin oder Diesel enthalten und muss die DIN-Norm 7274 oder 16904 erfüllen. Er muss dicht, fest verschließbar und bruchsicher sein. In einigen Ländern wie Österreich, Italien oder Tschechien dürfen aber nur Kanister mit maximal zehn Litern Kraftstoff mitgeführt werden. Urlauber sollten sich vor Fahrtantritt über die Regelung im Ausland informieren.

mid

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Verkleideter Volkswagen ID.Buzz

Verkleideter Volkswagen ID.Buzz

Fahrbericht: Der Mercedes-AMG CLS 53 – schön und souverän

Fahrbericht: Der Mercedes-AMG CLS 53 – schön und souverän

Skoda Enyaq iV Sportline 80x.

Skoda erweitert das Enyaq-Programm

zoom_photo