Tata

Tata Indica für Europa
Tata Indica für Europa Bilder

Copyright:

Tata Nano Standard-Ausführung Bilder

Copyright:

Tata Nano Standard-Ausführung Bilder

Copyright:

Tata Nano Luxus-Ausführung Bilder

Copyright:

Tata Nano Luxus-Ausführung Bilder

Copyright:

Tata Nano Luxus-Ausführung Bilder

Copyright:

Tata Nano Luxus-Ausführung Bilder

Copyright:

Tata Nano Luxus-Ausführung Bilder

Copyright:

Tata Nano Luxus-Ausführung Bilder

Copyright:

Tata Indica für Europa Bilder

Copyright:

Der indische Kleinwagen Tata Indica soll im kommenden Jahr nach Europa kommen. Die 3,80 Meter lange Steilhecklimousine mit fünf Türen rollt in Indien bereits 2008 auf den Markt und wird dort mit einer Reihe kleinvolumiger Otto- und Dieselmotoren angeboten.

Europäische Crashnormen…

Die Europa-Version werde dann auch den europäischen Crashnormen standhalten, so der Entwicklungschef des Unternehmens, Clive Hickman, gegenüber der Fachzeitschrift „ATZ“.

Ob das Fahrzeug in Deutschland zu haben sein wird, ist noch unklar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3.

Porsche 911 GT3 Erlkönig schießt durch die Kurve

McLaren plant einen „Open Cockpit“-Roadster.

McLaren baut 399 puristische Roadster

Skoda Kamiq bringt das kleine Abenteuer in die Stadt

Skoda Kamiq bringt das kleine Abenteuer in die Stadt

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Juli 22, 2009 um 11:12 pm Uhr

gibt`s denn auch jemanden hier, der die TATA-Autos von Indien kennt?- und weiss, wie sie belastet bzw. dort hergenommen werden schon allein wegen der teils schlechten Strassen? Das ist schon Beweis genug, dass es sich um sehr gute Autos handelt, die auch einigermassen langlebig sind. und deutsche oder europäische Autos sind schon lange nicht mehr das waren sie vielleicht mal waren- also her mit den TATAS!

Gast auto.de

März 15, 2009 um 3:23 pm Uhr

Wir brauchen den Nano in Deutschland nicht, weil Hartzer, Rentner, Krnake, Behinderte und Arme keine Autos brauchen. Für Reiche sind ausreichend Nobelhobel im Angebot. Der Plebs hat gefälligst ohne Auto mobil zu sein. Importfähig wird auch die schlechteste Kiste nur, wen sie mindestens 10 Euro kostet.

Emil Ginski

Gast auto.de

Februar 17, 2009 um 9:13 am Uhr

Müssen andere Länder unseren Autobauern erst zeigen das es auch anders geht ?
Elektroautos bauen zum Sparpreis super !
Wieso wird er wohl an der einführung in Deutschland gehindert ?
Uuuuuups gehen da wohl Steuergelder verloren Ökosteuer, Benzinsteuer,Mehrwertsteuer,Gewerbesteuer ,Lohnsteuer,usw.
Währ ja mal was, für den Kleinen Mann/Frau ,ein Auto zu bekommen, was Ökologisch sinnvoll und zugleich auch noch erschwinglich ist .
So bleibt es wie es ist , wir die es uns nicht leisten können dickes Geld zu investieren gebrauchte Schlucker zu fahren ,da hilft noch nicht mal die Abwrackprämie da unser Auto nicht 1 Jahr in unserem Besitz ist.Dieser Tage machte ich mich mal etwas Schlau und schaute mahl bei einigen Händlern in unserer Gegend um siehe da Dacia erschwinglich wohl aber nur Benzin oder Diesel .
Elektroauto nicht zu haben .

Gast auto.de

Januar 29, 2009 um 5:55 pm Uhr

Wo und wann gibt es das gute Stück hier in Deutschland zu kaufen???

Gast auto.de

Januar 29, 2009 um 5:55 pm Uhr

Wo und vor allem wann gibt es denn das gute Stück hier in Deutschland zu kaufen???

Gast auto.de

Januar 6, 2009 um 3:26 pm Uhr

Das Auto soll ca.8000.-Euro kosten.verbaut wird z.T.deutsche und europäische Technik.Interessieren würde
mich das Auto Schon !!

Gast auto.de

Juni 20, 2008 um 7:18 am Uhr

Es wird werden wie mit dem Dacia, man wird ihn in der Luft zerreissen und anschließend kaufen.Soll er kommen Alternativen werden immer gebraucht.

Comments are closed.

zoom_photo