Taxizentralen kontern mit App „Taxi Deutschland“
Taxizentralen kontern mit App Bilder

Copyright: auto.de

Nachdem die Smartphone-App „myTaxi“ den Markt heftig durcheinander gewirbelt hat, kontern nun die deutschen Taxizentralen.

Ab sofort kann der Nutzer in bundesweit 2 600 Städten und Gemeinden die App „Taxi Deutschland“, eine Genossenschaft von Taxizentralen, nutzen. Ab sofort können Smartphone-Nutzer das Progrämmchen kostenlos im App Store beziehungsweise bei Google Play (Android) herunterladen.

„Taxi Deutschland“ soll zuverlässig auch in kleinen Ortschaften ab 5 000 Einwohnern funktionieren. Nutzer landen vollautomatisch bei der zuständigen Taxizentrale. Sie erfasst den Nutzerstandort per GPS, Karte, Direkteingabe oder aus gespeicherten Favoriten. Freie und besetzte Taxis sind je nach Ausstattung der Zentrale auf einer Karte sichtbar, außerdem die voraussichtliche Ankunftszeit, KFZ-Kennzeichen, Anfahrt des Wagens sowie Taxihalteplätze in der Nähe. Dabei bieten die Taxen alle gewohnten Services wie Vorbestellungen, Babyschale, Kreditkartenzahlung, Großraumtaxi oder Einkaufsfahrten mit Geldauslage.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo