Teures Kfz-Leasing: Vertragsübernahme günstige Alternative

Teures Kfz-Leasing: Vertragsübernahme günstige Alternative Bilder

Copyright: auto.de

Wegen der hohen Pkw-Nachfrage sind neue Leasingverträge derzeit sehr teuer. Die Leasingraten für Neufahrzeuge steigen seit Sommer 2010, sie sind mittlerweile so hoch wie seit Jahren nicht mehr. Eine kostengünstige Alternative ist die Kfz-Leasingübernahme.

Bei einer Leasingübernahme wird ein laufender Leasingvertrag auf einen neuen Vertragsinhaber überschrieben. Die Höhe der Rate und das Ende der Laufzeit ändert sich nicht. Dies kann sowohl Vorteile für den Übernehmer als auch den ursprünglichen Vertragsinhaber haben: Wer den Vertrag übernimmt, profitiert von den niedrigeren Raten als bei einem Neuvertrag und einer kurzen Restlaufzeit. Zudem spart er laut dem Branchenportal Leasingtime.de in der Regel eine Anzahlung und die aus der hohen Nachfrage resultierenden lange Lieferzeiten für einen Neuwagen.

Der ursprüngliche Vertragspartner hat gar einen finanziellen Vorteil, wenn er einen Übernehmer findet. Die Kostenersparnis ist im Vergleich zu einer vorzeitigen Fahrzeugrückgabe und den dann anfallende Rücknahmegebühren meist erheblich. Voraussetzung ist natürlich, dass er wünscht, den Leasingvertrag vorzeitig zu beenden. Doch das kommt gar nicht so selten vor. „Die Abgabe der Verträge erfolgt im Durchschnitt in der Hälfte der Laufzeit“, weiß Marc Härtel, Leasingexperte des Portals. Als Mittelwert wird ein Auto über 36 Monate geleast.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo