Thunderbike ist “Motorradhändler des Jahrzehnts“
Thunderbike ist ''Motorradhändler des Jahrzehnts'' Bilder

Copyright: auto.de

Andreas Schmidt von NGK gratuliert Andreas Bergeforth (rechts). Bilder

Copyright: auto.de

Andreas Schmidt von NGK gratuliert Andreas Bergeforth (rechts). Bilder

Copyright: auto.de

Die Firma „Thunderbike“, Harley-Davidson Niederrhein aus Hamminkeln, ist „Motorradhändler des Jahrzehnt“. Der Jury ging es nicht um Verkaufszahlen, sondern um ein stimmiges Gesamtkonzept sowie um eine strategisch sinnvoll ausgerichtete Entwicklung. Geschäftsführer Andreas Bergerforth und sein Team hätten über Jahre hinweg alle Kriterien erfüllt und das Unternehmen kontinuierlich ausgebaut, hieß es zur Preisverleihung.

Während viele Betriebe in der Branche strauchelten, legte Harley-Davidson am Niederrhein sogar noch zu. Anfang des Jahres eröffnete Thunderbike mit seinem „Roadhouse“ einen eigenen Gastronomiebereich, laut Andreas Bergeforth eine der besten Entscheidungen, die er je getroffen hat.

Jahr für Jahr kürt das Branchenmagazin „World of Bike“ den „Motorradhändler des Jahres“. In Kooperation mit Zulieferer NGK wurde daraus nun der Händler des Jahrzehnts gewählt.

Neben dem Handel mit neuen und gebrauchten Harleys sowie dem Service widmet sich Thunderbike auch der Veredlung von Motorrädern. Für ihre außergewöhnlichen Krea-tionen wurden die Custombikes vom Niederrhein bereits mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen überhäuft. Die selbst entwickelten Customparts, die in einer geräumigen High-Tech-Werkhalle gleich neben dem großen Showroom entstehen, füllen inzwischen einen kompletten Katalog. Die Ausgabe 2011 ist ab Dezember erhältlich.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo