Tipps für sicheres Radfahren
Tipps für sicheres Radfahren Bilder

Copyright: auto.de

Zehn „goldene Regeln“ will die Deutsche Verkehrswacht Radfahrern mit auf den Weg geben, damit ihr Hobby sicherer wird. So sollen die Zweiradfahrer möglichst vor jedem Fahrtantritt die Funktion von Licht und Bremse prüfen.

Eine Selbstverständlichkeit ist es, dass die Radfahrer stets das Licht anschalten, sobald es draußen dunkler wird. Um noch besser gesehen zu werden, empfiehlt es sich, helle oder noch besser reflektierende Kleidung zu tragen. Taschen und anderes Gepäck gehört auf den Gepäckträger und darf nicht am Lenker hängen, da dies das Fahrverhalten beeinträchtigt. Um sich selbst vor schweren Kopfverletzungen zu schützen, sollten Radler stets einen Helm tragen.

Außerdem ist es wichtig, vorausschauend zu fahren und die Fahrtrichtung per Handzeichen den anderen Verkehrsteilnehmern mitzuteilen. Genau wie im Auto sollte auch beim Radeln das Telefonieren während der Fahrt tabu sein. Wer dann noch alle anderen Verkehrsteilnehmer gut im Blick hat, auf Radwegen fährt und dabei an Kreuzungen auf abbiegende Fahrzeuge achtet, dem kann eigentlich nichts mehr passieren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo