Tödliche Gefahr: Aufgeklappte Lkw-Ladebordwand

Tödliche Gefahr: Aufgeklappte Lkw-Ladebordwand  Bilder

Copyright: auto.de

Parkende Lkw werden zur tödlichen Gefahr, wenn sie ihre Ladebordwand nach der Be- und Entladung waagrecht stehen lassen. Davor warnen die Unfallforscher der Dekra und der Axa Winterthur. Die schmalen Ladebordwände, die sich fast in Kopfhöhe befinden, würden von Autofahrern oft viel zu spät wahrgenommen.

In einem Crash-Test bewiesen die Unfallforscher die hohe Verletzungsgefahr offener Ladebordwände. Die scharfen Kanten dringen tief in den Pkw-Innenraum ein; werden Fahrer oder Beifahrer getroffen, haben sie nach Einschätzung der Unfallforscher keine Überlebenschance.

In Deutschland muss zwar gut sichtbar mit zwei Blinklichtern sowie reflektierenden, rot-weißen Markierungen vor heruntergeklappten Hubladebühnen gewarnt werden. Doch die Lampen seinen vielfach kaputt und die Markierungen unsichtbar, da vollkommen verdreckt, so die praktischen Erfahrungen der Forscher.

Daher fordern sie, dass Lkw-Fahrer ihr Fahrzeug immer vor dem Be- und Entladen mit Warn-Pylonen absichern und die Ladebordwand auch bei kurzfristigem Nichtgebrauch immer komplett hochklappen oder vorübergehend ganz auf den Boden absenken.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo