E-Bikes zum Transport

Transport-Fahrräder starten elektrisch durch
auto.de Bilder

Copyright: obs / Green Moves Rheinland GmbH & Co.KG / Daniel Koebe / Naturstrom AG

Das für den Gütertransport bestimmte Lastenfahrrad ist eine alte Erfindung, kaum jünger als das Fahrrad selbst. Ob Bäckerrad oder transportabler Verkaufsstand – weltweit erfreuen sie sich großer Beliebtheit.

Mittlerweile sind viele Transporträder elektrifiziert. In Köln startet derweil die Firma Donk-EE gerade das europaweit größte Sharing-Angebot für E-Lastenräder. Zum Auftakt radelten rund 50 Exemplare durch das ehemalige Hafengelände der Dom-Stadt. Schon bald werden sie an 35 Standorten in Ehrenfeld, Nippes und weiteren Kölner Veedeln zur Ausleihe bereit stehen. Betrieben wird Donk-EE von der Green Moves Rheinland GmbH & Co.KG, einer Tochter des nachhaltigen Energieversorgers Naturstrom AG.

Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.“Wir brauchen gute Ideen für weniger Autos auf den Straßen“, sagt Jochen Flasbarth Staatssekretär des Ministeriums. Das Fahrrad als gewerbliches Lieferfahrzeug auf der Kurzstrecke könne dabei helfen, das Klima zu schützen und zugleich die Lebensqualität in der Stadt zu erhöhen. „Ich kann mir gut vorstellen, dass der elektrische Packesel Donk-EE zum Trendsetter wird.“

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo