FCA baut für Pharmakonzerne

Transporter für sensible Fracht

auto.de Bilder

Copyright: FCA

Arzneimittel sind eine sensible Fracht. Vor allem die Kühlung spielt beim Transport eine wichtige Rolle. Und deshalb erweitert Fiat Professional, die Transportermarke von Fiat Chrysler Automobiles (FCA), jetzt das Angebot von Komplettausbauten. Auf Basis der Modelle Ducato, Talento und Doblo Cargo stehen ab sofort Pharma-Transporter mit Umbauten zur Verfügung, die für Lieferungen mit temperatursensiblem Frachtgut maßgeschneidert sind.

 

Je nach Variante ist das Ausbausystem für einen Temperaturbereich von +15 Grad Celsius bis +25 Grad Celsius beziehungsweise +2 Grad Celsius bis +8 Grad Celsius im Laderaum ausgelegt.Je nach Modell kommen im Laderaum neben Isolierpaneelen und Holzfußboden auch Ladungssicherungssysteme mit integrierten Kühl-/Heizaggregaten zum Einsatz. Alle Ausbauvarianten für beide Temperaturbereiche wurden bei Klimakammertests geprüft und als Pharma-Transporter zertifiziert, teilt Fiat Professionell mit. Je nach Modell und gewünschter Ausstattungsvariante gehören Anti-Rutschmatte, LED-Deckenleuchten und Airline-Schienen für die Ladungssicherung inklusive passender Zurrgurte zur Ausstattung. Weiteres Sonderzubehör wie Temperaturaufzeichnungsgeräte sind optional lieferbar. Alle Fahrzeuge liefert Fiat Professional mit den erforderlichen Papieren für die Zulassung aus.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo