Auf sechs Varianten

Ab Juni im Handel:Triumph baut Tiger-Familie aus
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Triumph

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Triumph

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Triumph

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Triumph

Mit zwei neuen Modellen baut Triumph seine Tiger-Familie auf sechs Varianten aus. Die straßenorientierte XRT und die stärker auf Offroad ausgerichtete XCA die neuen Flaggschiffe der 800er-Baureihe. Eine leistungsstarke 650-Watt- Lichtmaschine kümmert sich um die Versorgung der serienmäßigen Ausstattung mit Heizgriffen, beheizbarem Fahrer- und Beifahrersitz sowie LED –Nebelscheinwerfern. Außerdem bietet sie Reserven für weitere elektrische Verbraucher wie ein Navi-System oder beheizbare Kleidung. Beide Modelle werden serienmäßig mit Halterungen für die neuen Aluminium-Koffer ausgeliefert. Die XRT verfügt auch über eine Geschwindigkeitsregelanlage und eine dritte Bordsteckdose sowie ein Reifendruckkontrollsystem.
Beide Motorräder kommen im Juni in den Handel. Die Tiger 800 XRT kostet 11 990 Euro plus Nebenkosten (Österreich: 13 390 Euro), die XCA 12 890 Euro (zzgl. Nebenkosten ) bzw. 14 590 Euro. Als neue Farboptionen gibt es Intense Orange für die XRT und Matt Khaki Green für die XCA. (ampnet/jri)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

Klassiker-Karriere vorgezeichnet: das Edel-Design des Pininfarina bezaubert.

Pininfarina pur

Manhart kitzelt 190 Extra-PS aus dem AMG GLC 63 S Coupé

Manhart kitzelt 190 Extra-PS aus dem AMG GLC 63 S Coupé

zoom_photo