Umfrage: Männer achten mehr auf Fahrzeugdesign

Umfrage: Männer achten mehr auf Fahrzeugdesign Bilder

Copyright: auto.de

Was ist typisch Mann, was typisch Frau? Auch beim Autokauf gibt es da ganz besondere Klischees: Bei der Wahl des neuen Fahrzeugs soll Mann auf Preis und Motorleistung achten, Frau dagegen auf das Design. Dass das in Wirklichkeit nicht stimmt, zeigt nun eine repräsentative Umfrage der Axa-Versicherung.

Ein günstiger Preis sowie niedrige Unterhaltskosten sind unabhängig vom Geschlecht für 80 Prozent der Befragten die wichtigsten Kriterien bei der Autowahl. Drei Viertel aller Männer legen hierauf besonderen Wert.

Die wahren Sparfüche sind allerdings Frauen:

85 Prozent der weiblichen Umfrageteilnehmer geben Preis und Unterhalt, zu denen Versicherungsprämien und Kraftstoffkosten zählen, als entscheidendes Kaufkriterium an.

Eine untergeordnete Rolle spielt dagegen das Design:

Nur 30 Prozent messen ihm Einfluss bei der Autowahl zu. Ein Viertel der weiblichen Kundschaft achtet demnach auf Form und Farbe, bei den Männern ist es rund jeder Dritte. „Die Befragung zeigt, dass sich unsere Bedarfe rund um das Auto unterscheiden und sich je nach Lebenssituation ändern können“, erläutert Kfz-Versicherungsexperte Thomas Jäckel.

Die Umfrage zeigt außerdem, dass die über 60-Jährigen lieber Neuwagen kaufen, während 85 Prozent der 30- bis 49-Jährigen ein Gebraucht- oder Jahreswagen ausreicht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo