Umfrage unter Autokäufern – Spritverbrauch wird immer wichtiger
Umfrage unter Autokäufern - Spritverbrauch wird immer wichtiger Bilder

Copyright: ADAC

Dass Autos immer sparsamer werden, entspricht nicht nur dem Zeitgeist, sondern auch dem Kundenwunsch: 70 Prozent der Autokäufer in Deutschland sind bereit, mehr für ein Auto auszugeben, wenn es dafür weniger Kraftstoff verbraucht. Knapp 4.000 Personen hat die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) für den aktuellen DAT-Report befragt. Bei der letzten Umfrage vor fünf Jahren waren es noch 65 Prozent der Umfrageteilnehmer, die mehr Geld für ein spritsparendes Auto ausgeben wollten.

Das spiegelt sich bei der tatsächliche Anschaffung eines Pkws wider: Bei Gebrauchtwagenkäufern waren nur Kriterien Anschaffungspreis und Aussehen wichtiger als der Spritverbrauch. Für Neuwagenkäufer stand der Verbrauch nach Zuverlässigkeit, Aussehen und Anschaffungspreis an vierter Stelle. Bei der Befragung der Autokäufer nach dem tatsächlichen Durst ihrer erworbenen Autos gaben die Neuwagenkäufer einen Durchschnitt von 6,3 Litern auf 100 Kilometern an.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Bentley Flying Spur.

Bentley Flying Spur: Wo ist der beste Platz?

zoom_photo