UN ruft “Jahrzehnt der Sicherheit im Straßenverkehr“ aus

UN ruft ''Jahrzehnt der Sicherheit im Straßenverkehr'' aus Bilder

Copyright: auto.de

Um auf die weltweit immer noch hohe Zahl der Verkehrstoten aufmerksam zu machen, rufen die Vereinten Nationen (UN) nun das „Jahrzehnt der Sicherheit im Straßenverkehr“ aus.

Mit gezielten Aktionen soll auf typische Gefahrenquellen aufmerksam gemacht und so die Sensibilität geschärft werden. Weltweit sterben jährlich 1,3 Millionen Menschen auf den Straßen, bis zu 50 Millionen Personen werden verletzt.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) informiert deshalb gemeinsam mit den Berufsgenossenschaften und Unfallkassen am Tag der Verkehrssicherheit (18. Juni) unter anderem über Gefahren beim Fahren und Transportieren. Außerdem beteiligt sich der DVR an dem Projekt „Verkehrssicherheit in Ägypten“, um in dem nordafrikanischen Staat die Zahl der Toten und Verletzten im Straßenverkehr zu reduzieren. Mitte Mai werden erste Ergebnisse vorgestellt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV

Praxistest Mazda CX-60: Mehr bot bislang noch kein Modell der Marke

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

zoom_photo