US-Kuriositäten
auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Die USA gelten nach wie vor als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, egal, worum es gerade geht. So ist auch die Fantasie unbegrenzt, wenn es das Thema „Fahrzeuge auf vier Rädern“ betrifft. Zwei Crazy-Car-Neuheiten beweisen das erneut. Automobile Kuriositäten gehören traditionell zu den Höhepunkten im Show-Center während der Essen-Motor-Show.

The Ice Princess
Der Amerikaner Richard Fletcher aus Phoenix in Arizona baute dieses Automobil. Inspirieren lassen hat er sich dabei von den Prinzessinnen auf dem Eis. Die automobile Rarität wird in Essen auf der Motor-Show als Weltneuheit präsentiert. Bereits in den vergangenen Jahren haben Creationen von Flechter in Essen Premieren gefeiert.

Hummer H2 – Superstretch Limo
Das Geländemonster Hummer H2 mit Ausmaßen von fast 5,20 m Länge sowie über zwei Meter Breite und zwei Meter Höhe schon serienmäßig nicht gerade klein, gibt es jetzt als Stretch-Limousine. Das Gefährt ist in dieser Version über neun Meter lang. Es hat Allradantrieb. Der V8-Motor mit sechs Liter Hubraum leistet 320 PS. Zur Inneneinrichtung zählen u.a. eine: Bar mit Neonbeleuchtung mit Farbwechsel sowie zwei Fernsehgeräte.

Weitere Informationen finden Sie unter www.essen-motorshow.de

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Boxster GTS

Fahrbericht Porsche Boxster GTS 4.0

Cadillac XT4

Cadillac XT4: Mit Diesel ins Wachstumssegment

Audi Q5 Sportback

Audi Q5 Sportback: Schicker Rücken

zoom_photo