Verbrauch von Additiv steigt durch Euro-6-Norm

Verbrauch von Additiv steigt durch Euro-6-Norm Bilder

Copyright: Pro Motor

Der Verbrauch des Additivs „AdBlue“, das in Dieselfahrzeugen mit Stickoxid-Katalysator zum Einsatz kommt, wird sich mit Einführung der Euro-6-Norm erhöhen. Die schärferen Emissionswerte gelten ab Herbst 2014.

Dies wird laut „auto motor und sport“ dazu führen, dass viele Fahrzeuge nicht nur Kraftstoff, sondern auch den Zusatz nachtanken müssen. Derzeit erfolgt dies durch die Werkstätten im Rahmen der Wartung des Fahrzeugs.

Üblicherweise haben Diesel-Pkw etwa 20 Liter des auf Harnstoff basierenden Zusatzes an Bord. Diese Menge wird insbesondere bei größeren Fahrzeugen nicht mehr ausreichen. Die Infrastruktur, um den Zusatz selbst nachtanken zu können, fehlt jedoch noch. Es gibt weder Pkw-Tankvorrichtungen an Tankstellen, noch genormte Einfüllstutzen an den Autos. Beim Nachfüllen können Ammoniakdämpfe entweichen, die die Atemwege reizen. Dennoch sieht die Mineralölindustrie keinen Handlungsbedarf, um ein ungefährliches Nachtanken von AdBlue an Tankstellen zu ermöglichen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

zoom_photo