Lotus C-01

Verkaufsstart für Power-Cruiser Lotus C-01

auto.de Bilder

Copyright: Lotus Motorrad

auto.de Bilder

Copyright: Lotus Motorrad

auto.de Bilder

Copyright: Ralf Schütze/mid

Die ersten Exemplare des 200 PS-Feuerstuhls mit V2-Power von KTM wurden in den vergangenen Wochen fertiggestellt, gelangten aber bisher komplett in den arabischen Raum. Doch nun gibt es adäquaten "Ersatz", allerdings nur in sehr begrenzter Stückzahl. Denn die Auflage der neuen Lotus C-01 ist auf nur 100 Exemplare begrenzt. Hinter Lotus Motorcycles mit Sitz in Greding steckt eine Kooperation zwischen den Augsburger Holzer Brüdern und dem DTM-Rennstall Kodewa. Laut Tobias Aichele von Premiummotorrad kostet das hochexklusive Geschoss mit endlos langem Radstand (1.645 mm) stolze 120.000 Euro. Aichele zur aktuellen Situation: "Gerade wird die zweite Tranche an Motorrädern produziert. Für Interessenten, die jetzt aktiv werden, können wir uns stark machen. Dann stehen die Chancen gut, an eine der 100 Lotus C-01 zu kommen, die jemals in Produktion gehen werden." Als fulminanter Antrieb dient dem Power-Cruiser der österreichische 75 Grad-V2 aus dem Supersportler KTM RC8R. Zu den feinen Zutaten des außergewöhnlichen Motorrads gehören Carbon, Titan sowie ein in der Raumfahrt entwickelter Spezialstahl. Ihr aufsehenerregendes Design verschaffte der Lotus C-01 bereits einen Auftritt im Disney-Blockbuster "Tron" und stammt aus der Feder des ehemaligen Bugatti-Designers Daniel Simon. Im 700 mm tief liegenden Sattel der Lotus C-01 saß jetzt der zweifache Superbike-Weltmeister Troy Corser beim Bike-Festival Glemseck 101. Im Achtelmeile-Sprint ließ er dabei sogar die italienische Stunt- und Testfahrerin Francesca Gasperi auf einer 240 kW/326 PS starken Kawasaki Ninja H2R hinter sich. Im Gegensatz zu ihr musste der australische Superstar mit der Lotus auf jegliche elektronische Hilfen verzichten. Trotz des harten Gegners und des langen Radstands seiner Maschine schaffte es Troy Corser, die Lotus C-01 nur auf dem Hinterrad über die Ziellinie zu pilotieren. Nach seinem Sieg legte Corser selbstbewusst nach: "Mit etwas Übung fahre ich die Lotus kilometerlang auf dem Hinterrad. Und es war genial - durch den langen Radstand war ich noch nie so weit oben." Vielversprechende Worte des SBK-Weltmeisters - besonders in den Ohren der wenigen künftigen Lotus C-01-Fahrer weltweit.
auto.de

Copyright: Lotus Motorrad

Technische Daten Lotus C-01

Motor: flüssigkeitsgekühltem Zweizylinder-Viertakt-Motor, vier Ventile je Zylinder, elektronische Kraftstoffeinspritzung
Hubraum: 1.195 ccm
max. Leistung: 147 kW/200 PS
Bohrung x Hub: 105 x 69 mm
Getriebe: 6-Gang-Getriebe, Kette
Rahmen: aus Carbon, Titan und Stahl
Bremsen: zwei Bremsscheiben vorn je 320 mm, eine hinten 220 mm
Sitzhöhe: 700 mm
Tankinhalt: 10,5 Liter
Trockengewicht: 181 kg
Preis: 120.000 Euro

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo