Verkehrs-Schock: 3 000 Tote täglich
Verkehrs-Schock: 3 000 Tote täglich Bilder

Copyright: DVR

Die Zahlen sind ein Schock: 1,3 Millionen Menschen werden jährlich weltweit im Straßenverkehr getötet. Das sind 3 561 Tote täglich. Vor allen in den sogenannten Entwicklungsländern gibt es eine enorme Zunahme von Verkehrstoten. Die Vereinten Nationen rechnen bis 2030 mit zwei Millionen Verkehrstoten und 20 Millionen Schwerverletzten und langfristig Behinderten pro Jahr. Unfallchirurgen aus über 80 Nationen treffen sich jetzt zum fachlichen Austausch.

Sie informieren auf einem Kongress in Frankfurt am Main vom 24. bis 27. Mai unter anderem über die internationale Unfallversorgung, typische Verletzungsmuster nach Verkehrsunfällen, die unfallchirurgische Versorgung durch Traumanetzwerke in Deutschland, moderne Diagnostikverfahren und die Notwendigkeit eines weltweiten Zusammenschlusses von Unfallchirurgen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo