Verkehrssünderkartei – Beeilung beim Punkteabbau

Verkehrssünderkartei - Beeilung beim Punkteabbau Bilder

Copyright: auto.de

Punkte in Flensburg können künftig nicht mehr getilgt werden. So sieht es die für 2013 geplante Reform des Verkehrszentralregisters vor. Wer seinen Kontostand verringern will, sollte das daher bald tun, rät der TÜV Süd.

Bislang können bei Aufbauseminaren oder verkehrspsychologischen Beratungen bis zu sechs Punkte abgebaut werden. Diese Möglichkeit ist nach der Reform nicht mehr vorgesehen; Punkte verfallen dann nur noch nach Ablauf einer Tilgungsfrist. Die hängt von der Art des Vergehens ab und kann zwischen 2,5 und zehn Jahren dauern.

Die Regelung soll auch für bestehende Punkte gelten. Ein entsprechendes Überführungssystem ist bereits ausgearbeitet: Wer beispielsweise aktuell zwischen einem und drei Punkte auf dem Konto hat, erhält einen Punkt. Bei acht oder neun sind es künftig drei. Wer zwischen 16 und 17 Punkte hat, behält sieben. Bei acht Punkten ist der Führerschein weg; bisher lag die Grenze bei 18 Punkten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo