Video: Opel OnStar – Nie mehr allein, wenn’s drauf ankommt

Opel OnStar

In der zweiten Jahreshälfte 2015 fällt der Startschuss zur Einführung von Opel OnStar in allen Pkw-Baureihen des Herstellers. Opel OnStar stellt für Europa die nächste Stufe der Fahrzeugvernetzung dar. In den USA, Kanada, China und Mexiko nutzen bereits rund sieben Millionen Kunden die Rundum-sorglos-Lösung mit leistungsstarkem WLAN-Hotspot und vielen Service- sowie Notfalldiensten. „Opel OnStar wird das Autofahren sicherer und entspannter machen“, sagt Dr. Karl-Thomas Neumann voraus. Denn auf Opel OnStar ist Verlass. Egal, in welche Notsituation der Fahrer im Straßenverkehr gerät, das System bietet Unterstützung – 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Immer steht ein Ansprechpartner bereit. Wird bei einem Unfall der Airbag ausgelöst, tritt Opel OnStar automatisch in Aktion.

Fahrzeug-Infos aufs Handy

Über die Opel OnStar Smartphone-App lassen sich zudem zahlreiche Fahrzeuginformationen wie Reifenluftdruck und Öllebensdauer per Smartphone ablesen. Auch Auf- und Abschließen funktioniert auf diese Weise. Und im Falle eines Diebstahls „arbeitet“ Opel OnStar mit der Polizei zusammen und lokalisiert das entwendete Auto. Ebenso praktisch ist die Fahrzeug-Diagnose: Opel OnStar sendet monatlich einen Statusbericht mit den wichtigsten Fahrzeugdaten; bei Bedarf kann der Check auch direkt per Knopfdruck angefordert werden.

Hochgeschwindigkeits-Mobilfunkanbindung

Zugleich kommen Opel-Fahrer mit Opel OnStar in den Genuss einer Hochgeschwindigkeits-Mobilfunkanbindung. Bis zu sieben mobile Endgeräte können sich gleichzeitig in das System einloggen, um via Social Media mit Familie und Freunden zu chatten, Filme zu schauen oder von unterwegs aus zu arbeiten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

Mercedes-Benz EQV

Mercedes-Benz EQV 300: Mit hohem EQ

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

zoom_photo