Vielfahrer bevorzugen den Abstandswarner
Vielfahrer bevorzugen den Abstandswarner Bilder

Copyright: auto.de

In Sachen Kfz-Sicherheit steht bei beruflichen Vielfahrern, zum Beispiel Außendienstmitarbeitern, der Abstandswarner in Kombination mit einem Bremsassistent ganz oben auf der Wunschliste, so Ford.

Verringert das vorausfahrende Fahrzeug seine Geschwindigkeit langsam oder abrupt, wird die Bremshilfe aktiv. Sie erhöht frühzeitig den Bremsdruck und leitet gegebenenfalls selbstständig den Bremsvorgang ein.

Weitere bei Vielfahrern hoch im Kurs stehende Fahrer-Unterstützungssysteme seien der Fahrspur-, Fernlicht-, Toter-Winkel-Assistent, der Müdigkeitswarner und die Verkehrsschild-Erkennung.

Darüber hinaus habe der Kölner Automobilhersteller festgestellt, dass Unternehmen mit einem Fuhrpark nach wie vor automobile Wirtschaftlichkeit besonders mit dem Dieselmotor verbinden. Und das, obwohl der Dieselliterpreis hoch ist und sich dem Benzinliterpreis ziemlich angenähert hat, und eine preisliche Entspannung sich nicht abzeichnet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo