Stiefvater Fernlinien GmbH

Vier Setra für die Fernlinie
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Die Stiefvater Fernlinien GmbH aus Binzen hat vier neue Setra Omnibusse übernommen. Die drei S 516 HD der Comfort Class mit jeweils 49 Sitzen sowie ein Doppelstockbus S 431 DT mit 78 Plätzen werden für Flixbus auf den Strecken Zürich – Hamburg, Basel – München und Lörrach – Stuttgart im Einsatz sein.

Firmenchef John Stiefvater ersetzt damit vier 2015 in Betrieb genommene Setra-Busse. Das Unternehmen behält in der Regel seine Fahrzeuge im Schnitt für zweieinhalb Jahre. Zwölf der insgesamt 13 Fernlinienbusse von Stiefvater stammen von Setra.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu.

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage

Bugatti und die Weltrekorde

Bugatti und die Weltrekorde

Opel Astra Sports Tourer.

Opel schnürt Business-Pakete

zoom_photo