Volvo

Volvo: Gute Unterhaltung im autonomen Auto

auto.de Bilder

Copyright: Volvo

Wie vertreibt man sich eigentlich die Zeit in einem autonom fahrenden Auto? Volvo gibt auf der Consumer Electronics Show 2016 (CES) in Las Vegas ab 6. Januar eine mögliche Antwort. Die Schweden und ihr Partner Ericsson zeigen Breitband-Streaming-Dienste, die exakt auf die Wünsche und Vorlieben der Passagiere zugeschnitten sind. Die Volvo-Lösung bezieht die geplante Fahrtroute und die unterwegs herrschenden Netzbedingungen mit ein. Auf Basis dieser Informationen werden die Streaming-Inhalte so zugeschnitten und zwischengespeichert, dass eine unterbrechungsfreie Übertragung ermöglicht wird. Dazu wird eine maßgeschneiderte Auswahl von Routen und Medien angeboten, die Inhalte sind dabei exakt auf die Zeit ausgelegt, die im autonomen Fahrmodus zur Verfügung steht. Dauert die neue Folge der Lieblingsserie länger als die reine Fahrt von A nach B, könnten Route und Fahrsteuerung entsprechend optimiert werden, so ein Volvo-Sprecher. Es gehe um das Erlebnis im Auto und darum, wie man die Zeit verbringen wolle, die man durch das autonome Fahren gewinne.

Zurück zur Übersicht

auto.de

Copyright: Volvo

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach EQS SUV 006

Nobel, Nobler, Mercedes-Maybach EQS SUV

Toyota Land Cruiser mit verbesserter Ausstattung

Toyota Land Cruiser mit verbesserter Ausstattung

Der MG 4 startet in Großbritannien bei knapp 31.000 Euro

Der MG 4 startet in Großbritannien bei knapp 31.000 Euro

zoom_photo