Volvo XC60

Volvo XC60 D5 AWD: Sanfte Wellen an der Schärenküste

auto.de Bilder

Copyright: Volvo

auto.de Bilder

Copyright: Volvo

auto.de Bilder

Copyright: Volvo

auto.de Bilder

Copyright: Volvo

auto.de Bilder

Copyright: Volvo

Der Volvo XC60 trifft den Geschmack der Autokäufer. Als SUV der Mittelklasse mit einer Länge von 4,63 Meter passt er zu den Anforderungen vieler. Motorisiert mit dem stärksten Diesel, legt er auch in der Leistungsprüfung zu. 55.410 Euro kostet der XC60 D5 AWD mit der 162 kW/220 PS starken Fünfzylinder-Turbomaschine.Immer schon gilt ein Volvo als sicher, vernünftig, solide und haltbar. Er vereint gewissermaßen schwedische Tugenden mit hoher Ingenieurskunst. Dass es die Skandinavier aber auch jenseits aller Vernunft auch mal ordentlich krachen lassen können, beweist die Bevölkerung etwa zur Mittsommernacht, wenn Alkohol in Strömen fließt und sich wildfremde Menschen näher kommen. Der Volvo XC60 ist gar kein echter Schwede, sondern vielmehr ein Belgier, denn gebaut wird er in Gent. Und Volvo selbst ist ebenfalls keine schwedische Marke mehr, seit 2010 hat sich der chinesische Geely-Konzern mangels eigener Historie die Traditionsmarke unter den Nagel gerissen. Wie auch immer, die neuen Besitzer führen Volvo am langen Zügel und garantieren so die Entwicklung von weiteren eindrucksvollen Autos. Im Vergleich zu seinen Konkurrenten ist der XC60 deutlich weniger auffällig gestylt . Statt starker Linien und Kanten ist seine Form sanft und fließend. Wer einmal bei leichtem Wind das Meer an der Stockholmer Schärenküste betrachtet hat, weiß, wo sich die Designer von Volvo ihre Inspirationen geholt haben. Innen ordnet sich das SUV mit einer edlen Ausstattung ganz klar in das Premium-Segment ein. Die Top-Ausstattung Linje Inscription wartet mit hochwertigem, weichem Leder auf, man will gar nicht mehr aussteigen, wenn man erstmal Platz genommen hat. Auch das Lenkrad ist mit Leder verkleidet, ebenso wie das gesamte Armaturenbrett. Um die Bedienung kennenzulernen, braucht es nicht viel Zeit. Die verschiedenen Knöpfe und Schalter in der großen Mittelkonsole orientieren sich vertikal. Der in der Diagonalen knapp 18 Zentimeter große Bildschirm ist schön weit oben eingebaut, so lässt er sich gut ablesen und man muss den Blick nicht zu weit von der Fahrbahn nehmen. Eine besondere Funktion haben die Volvo-Ingenieure den Instrumenten gegeben. Je nach Einstellung des Fahrverhaltens wechseln die Anzeigen ihre Farben und Formen. Im Eco-Modus sind sie grün und der Tacho zeigt neben der Geschwindigkeit auch die Effizienz beim Benzinverbrauch an, im Sport-Modus werden sie rot, der Drehzahlmesser wird groß und das Tempo wird digital angezeigt. Die Instrumente sind immer gut ablesbar und werden vom kleinen Lederlenkrad nicht verdeckt. Es gibt hier außerdem Schaltwippen, wenn der XC60 mit einer Automatik ausgestattet ist. Die kostet 2.100 Euro Aufpreis, hat aber nur sechs Gänge - weniger als bei Mercedes-Benz, Jaguar oder Audi. Sie schaltet aber sehr weich und fast ohne Rucken. Dank des Allradantriebs AWD bringt der XC60 seine Kraft immer vollständig auf die Straße, auch wenn es nass ist, muss die Schlupfregelung kaum eingreifen. Der Allradantrieb ist auch auf Schnee oder auf rutschigen Wegen ein echter Sicherheitsgewinn. Sein Fünfzylinder-Diesel mit 2,4 Liter Hubraum beschleunigt ihn in 8,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und treibt ihn bis zu 210 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der Motor läuft ruhig und ist schon bei langsamer Fahrt kaum hörbar. Der Dieselverbrauch fällt allerdings höher als erwartet aus, dafür sorgt auch die Automatik. Schon der Normwert zeigt, dass die Variante 5,7 Liter auf 100 Kilometer braucht, einen halben Liter mehr als die handgeschaltete Version. In der Praxis klettert der Wert auf über sieben Liter. Wenigstens ist der Tank groß genug, dank 70 Liter Inhalt kommt man mit einer Füllung rund 1.000 Kilometer weit. Mit dem adaptiven Fahrwerk fährt der XC60 sicher und beherrschbar über die Straßen, auch wenn diese mal kurvig werden. Nur die Lenkung ist etwas zu leichtgängig, dagegen ist die Federung immer komfortabel. Die Bremsen packen kräftig zu und zeigen keine Ermüdungserscheinungen. Das gilt auch für den Fahrer und seine Passagiere, die im XC60 lange Strecken bequem überstehen können.
auto.de

Copyright: Volvo

Innenraum

Das Platzangebot im Innenraum ist auch auf der Rückbank sehr gut. Beim Gepäck schaffen andere mehr, 490 bis 1.455 Liter Kofferraumvolumen sind kein Spitzenwert. Dafür öffnet und schließt die Heckklappe automatisch, wenn man das Laderaum-Paket hinzubucht. Zusammen mit anderen Extraausstattungen wie dem Sicherheits-, Winter- oder Licht-Paket, ergibt sich ein Mehrpreis von 3.780 Euro. Beim Licht muss sich der XC60-Fahrer auch mit Xenon-Scheinwerfern zufrieden geben, LED-Technik bietet Volvo laut Preisliste für dieses Modell nicht an. Die Sicherheits-Assistenten sind dagegen komplett vertreten. Für 3.520 Euro Aufpreis gibt es beispielsweise die Notbremsfunktion, die das Auffahren in der Stadt bis zu einem Tempo von 15 km/h komplett verhindert und die Unfallschwere bis 30 km/h automatisch deutlich verringert. Zusätzlich gibt es eine Tot-Winkel-Überwachung und einen Spurhalte-Assistenten sowie eine adaptive Geschwindigkeitsregelung. Wer jetzt noch mit seiner Umwelt in Kontakt bleiben will, muss das Business-Paket-Pro bestellen, dann kann der XC60 ins Internet gehen oder mit einer Freisprechanlage beim Telefonieren helfen. Beim ebenfalls dazu gehörenden Navigationssystem lassen sich die Ziele per Sprache eingeben.

Der XC60 ist auch in der Stadt eine gute Wahl. Seine hohe Sitzposition verbessert die Übersicht über das Verkehrsgeschehen und erleichtert außerdem das Ein- und Aussteigen. Mit Parksensoren und der Rückfahrkamera wird das Einparken leicht. Wer rückwärts aus einer quer zur Straße liegenden Parkbucht herausfahren will, wird durch einen Assistenten gewarnt, wenn sich Querverkehr nähert.

Technische Daten Volvo XC 60 D5 AWD

Länge/Breite/Höhe/Radstand in Meter: 4,63/1,89/1,71/2,77
Leergewicht: ab 1.915 kg (ausstattungsabhängig)
Zuladung: 590 kg
Tankinhalt: 70 l
Kofferraumvolumen: 490 bis 1.455 l
Motor: Reihenfünfzylinder-Biturbodiesel
Hubraum: 2.400 ccm
Leistung: 162 kW/220 PS bei 4.000/min
maximales Drehmoment: 420 Nm von 1.500 bis 3.480/min
0-100 km/h: 8,2 s
Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
Getriebe: 6-Gang-Automatikgetriebe, Allradantrieb
Durchschnittsverbrauch: (Norm) 5,7 l
CO2-Ausstoß: 149 g/km
Abgasnorm: Euro 6
Preis: ab 55.410 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo