VW Scirocco GT24-CNG präsentierte sich in Le Mans

VW Scirocco GT24-CNG präsentierte sich in Le Mans Bilder

Copyright: auto.de

Innovative 24-Stunden-Technik beim Langstrecken-Klassiker schlechthin – pilotiert von einer Motorsport-Legende: Der auf der Nürburgring-Nordschleife erfolgreiche Volkswagen Scirocco GT24-CNG hat sich in Le Mans vor großem Motorsport-Publikum präsentiert.

Das mit Bioerdgas angetriebene Sportcoupé hatte im Mai beim 24-Stunden-Rennen in der „Grünen Hölle“ die ersten drei Plätze in der Klasse für Fahrzeuge mit alternativen Antrieb belegt und den FIA Alternative Energy Cup für sich entschieden. Bei Demonstrationsfahrten von Fahrzeugen mit umweltschonenden Antriebskonzepten vor dem Start zum 24-Stunden-Rennen von Le Mans wurde der Scirocco GT24-CNG vom siebenmaligen Sieger des berühmten Motorsport-Marathons Jackie Ickx gesteuert.

Am 16. Mai 2010 hatte seine Tochter Vanina gemeinsam mit Volkswagen Werksfahrer Nasser Al-Attiyah, Dieter Depping und Klaus Niedzwiedz den Klassensieg auf dem Nürburgring gefeiert. Erstmals setzte Volkswagen dabei auf Bioerdgas-Technologie, die für eine Reduzierung der CO2-Emission um 80 Prozent in der Gesamtbilanz aus Rennbetrieb und Logistik sorgt. „Volkswagen hat gern die Möglichkeit genutzt, sich in Le Mans vor einem fachkundigen Publikum zu zeigen und die zukunftsweisende Technologie der Marke zu demonstrieren“, so Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen. „Die Reduzierung der CO2-Emission und umweltschonende Antriebskonzepte sind entscheidende Themen im Automobilbau. Beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring haben wir mit seriennaher Technik bewiesen, dass diese Ziele schon jetzt mit hoher Zuverlässigkeit realisierbar sind.“

Beim Einsatz während des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife vertraute Volkswagen beim 330 PS starken Scirocco GT24-CNG in vielen Fahrzeugkomponenten auf seriennahe Technik. Zum Einsatz kamen unter anderem das beliebte Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe DSG sowie die unverändert eingesetzte elektromechanische Lenkung, die in vielen Serienautos des Volkswagen Konzerns Tag für Tag ihren Dienst verrichtet. Die drei Teams konnten sich auf die hohe Zuverlässigkeit ihrer Volkswagen bis zum letzten Meter eines der härtesten Rundstrecken-Rennens der Welt verlassen und sich dabei seines umweltschonenden Charakters sicher sein: Bioerdgas wird aus Biomasse hergestellt und ist in seiner Produktion klimaneutral. Doch nicht nur die Zuverlässigkeit war ein Plus der Volkswagen Scirocco GT24-CNG – auch ihr Tempo. Auf der Nordschleife stellte das von einem Zwei-Liter-Turbomotor angetriebene Sportcoupé einen neuen Rundenrekord eines frontgetriebenen Fahrzeugs auf.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo