Tiguan GTE

VW Tiguan GTE Active Concept: Der durch die Wüste fährt
auto.de Bilder

Copyright: VW

Plug-in-Hybrid trifft auf maximale Offroad-Leistung: Das jedenfalls verspricht sich VW vom Tiguan GTE Active Concept. Vorgestellt wird die Studie jetzt auf der North American International Auto Show in Detroit. Basis für das fünfsitzige Fahrzeug ist der neue Tiguan. Der GTE Active Concept hat einen aufgeladenen Benzindirekteinspritzer mit 110 kW/150 PS unter der Haube und jeweils einem E-Motor an Vorder- und Hinterachse mit 40 kW/54 PS bzw. 85 kW/115 PS. Der Antrieb im reinen Elektromodus erfolgt im Normalfall über den Motor an der Hinterachse. Sobald ein Traktionsverlust droht, schaltet sich laut VW die Vorderachse in Sekundenbruchteilen zu. Rein elektrisch soll das Concept Car bis zu 32 Kilometer zurücklegen. Die Gesamt-Reichweite bei 12,4 kWh Energiegehalt der Batterie und 64 Liter Benzintank gibt VW mit 933 Kilometer an. Dank des massiven Unterfahrschutzes aus Aluminium kann der GTE Active Concept auch Ausflüge in schwierigem Gelände meistern, egal ob in der Wüste oder im Gebirge. Und im Innenraum gibt es ein neu entwickeltes Infotainment-System mit 9,2 Zoll großem Display mit Glasoberfläche und Gestensteuerung, das erste von VW, das komplett auf klassische Drehschalter und Hardkeys verzichtet, heißt es in Wolfsburg."Der leistungsfähige Allradantrieb sorgt dafür, dass ein SUV wie der Tiguan selbst im rein elektrischen Modus eine souveräne Offroad-Performance bietet.", sagt Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen. Damit sei die Elektrifizierung der für SUV wichtigen Allrad-Technologie gelungen.

Zurück zur Übersicht

auto.de

Copyright: VW

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

BMW 128ti

BMW 128ti: Finale Erprobung in der Eifel

Audi Q4 e-Tron

Audi Q4 e-Tron Erlkönig

zoom_photo