Wachwechsel bei PTV: Firmengründer Hubschneider verabschiedet
Wachwechsel bei PTV: Firmengründer Hubschneider verabschiedet Bilder

Copyright: auto.de

Beim Verkehrsoptimierer PTV AG in Karlsruhe beginnt heute mit der Verabschiedung des Unternehmensgründers und langjährigen Vorstandsvorsitzenden Dr.-Ing. Hans Hubschneider eine neue Ära. Vincent Kobesen hat nun als neuer CEO die Verantwortung für das Unternehmen PTV Planung Transport Verkehr AG übernommen.

Beim Software- und Consultinganbieter mit Sitz in Karlsruhe stehen die Zeichen weiterhin auf Wachstum und Internationalisierung, nachdem Hubschneider vor drei Jahren das Programm „Fokussierung, Optimierung, Wachstum“ gestartet hatte. „Jetzt ist für uns die Wachstumszeit angebrochen“, stellte Kobesen vor den Mitarbeitern fest. Der 49-jährige, der das Amt des Vorstandsvorsitzenden seit dem 1. Juli operativ ausfüllt, will sich künftig verstärkt um die strategische Planung kümmern und die Vertriebsstrukturen auf dem internationalen Markt weiter ausbauen.

„Hans Hubschneider hat den Grundstein für die PTV gelegt und dem Unternehmen ein solides Fundament gegeben. Dank seines Engagements sind wir heute bereits in mehr als 90 Ländern vertreten“, lobt der gebürtige Niederländer das Wirken des Firmengründers. Doch der internationale Markt biete noch viel Potenzial. Vor allem in Brasilien, Russland, Indien und China will PTV seine Investitionen intensivieren. „Unsere Vision ist, weltweit alles zu planen und zu optimieren, was Menschen und Güter bewegt“, sagt Kobesen.

Im zurückliegenden Geschäftsjahr 2010/2011 (Stichtag: 31.03.2011) erwirtschafteten die 700 PTV-Mitarbeiter weltweit eine Gesamtleistung von rund 82 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerung von 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Das Ausscheiden von Hubschneider bringt Änderungen in den Zuständigkeiten der Unternehmensführung mit sich; denn seine Aufgaben werden von seinen Vorstandskollegen mit übernommen: So wird Kobesen das Geschäftsfeld Logistics Software weiter betreuen. Hinzu kommen die Bereiche Transport Consulting sowie die Unternehmenskommunikation. Die zentralen Bereiche Finanzen, Controlling und Technik bleiben unter der Federführung von Harald Holberg. Darüber hinaus übernimmt er den Bereich Personal. Dr.-Ing. Thomas Schwerdtfeger bleibt zuständig für das Geschäftsfeld Traffic Software. Thomas Haupt ist weiterhin Verantwortlicher für das Thema Sustainability und Professional Services im Geschäftsfeld Traffic Software.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo