Waeco präsentiert Split-Klimaanlage mit Dachverdampfer
Waeco präsentiert Split-Klimaanlage mit Dachverdampfer Bilder

Copyright: auto.de

Waeco CoolAir SP 950 Split-Klimaanlage mit Dachverdampfer. Bilder

Copyright: auto.de

Waeco CoolAir SP 950 Split-Klimaanlage mit Dachverdampfer. Bilder

Copyright: auto.de

Waeco CoolAir SP 950 Split-Klimaanlage mit Dachverdampfer. Bilder

Copyright: auto.de

Waeco CoolAir SP 950 Split-Klimaanlage mit Dachverdampfer. Bilder

Copyright: auto.de

Waeco CoolAir SP 950 Split-Klimaanlage mit Dachverdampfer. Bilder

Copyright: auto.de

Waeco hat mit der CoolAir SP 950 Split-Klimaanlage mit Dachverdampfer eine Klimaanlage entwickelt, die auch im Stand funktioniert. Clou der Anlage ist eine superflache Verdampfereinheit, die unter jeden Dachspoiler passt. Die Weltneuheit versorgt die Kabine somit wie bewährte Dachklimaanlagen mit kühler Erfrischung.

Durch das neue Konstruktionsprinzip sind Kondensator- und Verdampfereinheit ultrakompakt und arbeiten hocheffizient. Dabei meistert die CoolAir SP 950 mit einer Aufbauhöhe von nur 58 Millimetern selbst schwierigste Einbausituationen. Das macht sie zur idealen Lösung für alle Fahrerhäuser, auf denen die [foto id=“369807″ size=“small“ position=“left“]Montage einer Dachklimaanlage bislang ausgeschlossen war. Besonders die MAN-Modelle mit TGS/TGX-XLX-Kabine können jetzt mit einer ebenso eleganten wie effizienten Standklimaanlage ausgerüstet werden.

Der 1000 Watt starke Kompressor der Split-Klimaanlage entfeuchtet zugleich nachhaltig die Luft und sorgt somit für erholsamen Schlaf.

Auch der Einbau der neuen Split-Klimaanlage geht aufgrund des durchdachten CoolAir Montagekonzepts schnell von der Hand. Nennenswerte Ausfallzeiten bei einer Nachrüstung von Lkw sind daher passé. Die [foto id=“369808″ size=“small“ position=“left“]maßgeschneiderten Einbausätze gibt es für alle gängigen Kabinen von DAF, Iveco, MAN, Mercedes-Benz, Renault, Scania und Volvo. Die Installation erfolgt besonders schnell, da kein Bohren oder Schneiden notwendig ist.

Zur Klimaanlage gehört eine Softstart-Elektronik und ein einstellbarer Unterspannungsschutz zur Schonung der Fahrzeugbatterie, eine Fernbedienung, drei Gebläsestufen, eine digitale Funktionsanzeige, ein wartungsfreier Kältemittelkreislauf sowie eine UV-beständige, nachträglich lackierbare Gehäuse-Oberschale.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo