Mit Kind unterwegs

Was Kinder beim Autofahren nervt
auto.de Bilder

Copyright: Armor All

Oft sind es die Kinder, die ihre Eltern bei langen Autofahrten ärgern. Doch was nervt eigentlich die Kinder während der Fahrt an Mutter und Vater am meisten? Autobauer Ford ist dieser Frage jetzt nachgegangen und hat dazu europaweit 2.000 Kinder nach den Gewohnheiten der Eltern beim Autofahren befragt. Was die Kleinen dabei gar nicht mögen: Wenn die Erwachsenen im Auto singen, in der Nase bohren, Fluchen oder andere Verkehrsteilnehmer beschimpfen. Immerhin 66 Prozent der Kinder sind gelegentlich mit dem Verhalten der Eltern unzufrieden sind.

„Sind wir schon da?“

Ein weiteres Ergebnis der Studie belegt, dass Eltern ihre Kinder während der Autofahrt oftmals mit Smartphones und dem Abspielen von DVDs unterhalten, Snacks dienen darüber hinaus als beliebtes Mittel zur Ablenkung der Kinder. Auf die Frage nach dem besten Autofahrer wird meistens der Vater als Antwort genannt, insbesondere von Jungen. Unabhängig davon, ob Snacks, Smartphones oder DVDs unterwegs für Unterhaltung sorgen, lautet die häufigste Frage von Kindern nach wie vor bei Autofahrten: „Wann sind wir da?“

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo