Bla-Bla-Car

Am Wochenende alle vier Sekunden ein Bla-Bla-Car
Mitfahrzentrale Blablacar investiert 100 Millionen Euro Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BlaBlaCar

2014 war ein Rekordjahr für die weltweit größte Mitfahr-Plattform für Mittel- und Langstrecken Bla-Bla-Car. So hat sich die Anzahl der angebotenen Fahrten im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2013 um mehr als 270 Prozent gesteigert. Gleichzeitig verdoppelte sich die Zahl der registrierten Nutzer. Getragen wurde die Entwicklung der Mitfahr-App von Wachstum im gesamten Bundesgebiet. Mittlerweile fährt an einem regulären Wochenende alle vier Sekunden ein Bla-Bla-Car ab.

Hamburg – Berlin für durchschnittlich 14 Euro

Oliver Bremer, Geschäftsführer von Bla-Bla-Car Deutschland: „Neben der Anzahl der angebotenen Fahrten stiegen die Netzabdeckung und die Anzahl der angebotenen Sitze, während der durchschnittliche Fahrtpreis pro Kilometer für unsere Mitglieder konstant blieb, selbst in Zeiten hoher Nachfrage wie zum Beispiel während des Bahnstreiks.“ So können Nutzer beispielsweise für durchschnittlich 14 Euro von Hamburg nach Berlin reisen, während Bahnfahrer ohne Vergünstigungen fast das Sechsfache zahlen. Die Preisempfehlung, die das Unternehmen den Anbietern von Fahrten unterbreitet, liegt bei 5 Euro pro 100 Kilometer.

Bla-Bla-Car ist mit über zehn Millionen Mitgliedern die weltweit größte Mitfahr-App für Langstrecken. Monatlich vertrauen mehr als zwei Millionen Menschen der Organisation ihrer Reise mit dem Pkw und teilen sich dadurch die Fahrtkosten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo