Wohnmobil-Reifen vor Sonne schützen – Pneus mögen es schattig
Wohnmobil-Reifen vor Sonne schützen - Pneus mögen es schattig Bilder

Copyright: auto.de

Direkte Sonneneinstrahlung während langer Standzeiten kann Reifen auf Dauer zusetzen. Vor allem Wohnwagen und Anhänger, die wenig bewegt werden, sollten geschützt werden.

Wer keinen Stellplatz im Dauerschatten findet, kann die Reifen mit UV-undurchlässigen Planen oder Schutzkappen abdecken. Im Zubehörhandel wird auch Lichtschutzwachs angeboten. Bettbezüge oder dünne Stoffdecken reichen nicht aus. Darüber hinaus ist auch auf einen korrekten Luftdruck zu achten. Auch wenn der Anhänger nicht bewegt wird, sollte er immer auf dem in der Betriebsanleitung angegebenen Wert liegen. Bei sehr langen Standzeiten empfiehlt sich eine Kontrolle im Dreimonats-Abstand. Wer die Möglichkeit hat, kann den Anhänger auch aufbocken, um die Pneus zu entlasten. Wichtig ist ebenfalls, dass die Reifen nicht zu alt sind. Nach spätestens sechs Jahren sollten sie gewechselt werden. Bei Anhängern, die bis 100 km/h frei gegeben sind, ist das sogar vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo