Kia Deutschland

Woong Hur leitet Kia Deutschland
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/KIa

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/KIa

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/KIa

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/KIa

Woong Hur (48) ist neuer Präsident und CEO von Kia Deutschland. Er löst Jin Ha Kim ab, der eine Führungsposition im Management der „General Markets“ (Director of General Markets) übernehmen wird. In dieser Regionalorganisation fasst Kia die Märkte des asiatisch-pazifischen Raums sowie des Nahen Ostens und Afrikas zusammen.

Woong Hur ist Vertriebsexperte mit mehrjähriger Europa-Erfahrung und bildet zusammen mit Geschäftsführer (COO) Steffen Cost künftig das Führungsteam der deutschen Kia-Tochter in Frankfurt. Er war zuletzt Executive Director von Kia Motors Russia und bringt 20 Jahre Vertriebserfahrung mit. Nach Abschluss eines Russisch-Studiums an der renommierten Hankuk University of Foreign Studies in Seoul startete er 1995 seine Laufbahn im Vertriebs-Team des Stammhauses in Korea. Im Jahr 2000 ging Hur erstmals nach Europa und koordinierte als Sales Executive Coordinator den Vertrieb von Kia Motors Ireland UK. 2006 kehrte er nach Korea zurück und wechselte zum Schwesterunternehmen Hyundai, bei dem er bis 2013 mit Führungsaufgaben im Vertriebsbereich betraut war. Im Januar 2014 übernahm Woong Hur dann bei Kia die Verantwortung für die Marke in Russland.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

Mercedes-Benz EQV

Mercedes-Benz EQV 300: Mit hohem EQ

zoom_photo