Zehn Stunden Bauspaß mit dem „Volvo L350F Radlader“
Zehn Stunden Bauspaß mit dem Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lego

Im August erweitert die Lego die Lego Technic-Reihe um den Lego Volvo L350F Radlader. Das ferngesteuerte Schwergewicht hat Design und Funktionen von seinem realen Vorbild übernommen.

Er setzt sogar noch einen drauf und lässt sich in einen ferngesteuerten Volvo A25F Kipplaster verwandeln. 1636 Teile versprechen nicht nur technische Vielseitigkeit, sondern auch rund zehn Stunden Bauvergnügen. Per Doppelfernbedienung lässt sich der Lego-Radlader fahren, lenken und beladen. Seine kippbare Schaufel misst 0,105 x 0,180 x 0,090 Meter und ist das größte Einzelelement, das bisher für ein Lego Technic -Modell entwickelt wurde. Mit dem Ladearm kann der Radlader ein Gewicht von bis zu einem Kilogramm heben. Die Servolenkung sorgt für das richtige Maß an Beweglichkeit.

Wie beim großen Original ist der Motor in Grün gehalten. Der Motor des Modells überzeugt mit einer Leistung von 0,0015 kW und einem Drehmoment von 0,15 Newtonmeter. Der Volvo L350F Radlader lässt sich in einen knickgelenkten Volvo A25F Kipplaster umbauen.

Der Lego Volvo L350F Radlader ist seit dem 1. August für 219,99 Euro im Handel erhältlich.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkwagen Tiguan Comfortline.

VW Tiguan: Deutlich an Profil gewonnen

Ford Fiesta Active.

Ford Fiesta Active: Unser neuer Liebling

Seat Leon ST FR.

Seat Leon ST FR: Sportkombi für Jedermann

zoom_photo