Erweiterung

ZF baut weiteres Werk in Polen

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/ZF

Um der steigenden Nachfrage aus Europa gerecht zu werden, baut ZF in Polen eine weitere Fabrik für Sicherheitselektronik. Das neue, 10 000 Quadratmeter große Werk am bestehenden Standort in Czestochowa wird unter anderem Kameras für aktive Sicherheit und Airbag-Steuereinheiten für Insassenschutzsysteme herstellen. Die Produktion soll Ende 2019 beginnen. Bei Auslastung arbeiten über 300 Beschäftigte am Standort.

Zweite ZF-Osteuropa-Investition innerhalb kurzer Zeit

ZF hat erst kürzlich seine Elektronikentwicklung mit der Eröffnung eines neuen Technikums im polnischen Lodz erweitert. Das Entwicklungszentrum bietet Platz für 200 hochausgebildete Ingenieure und Techniker. Im Zentrum befinden sich Büros und Elektroniklabore neben dem schon seit über zehn Jahren bestehenden Elektronikentwicklungszentrum in Czestochowa, an dem rund 350 Mitarbeiter tätig sind.

Insgesamt beschäftigt ZF in Polen rund 8000 Mitarbeiter, davon arbeiten aktuell etwa 6300 in der Produktion und Verwaltung am Standort Czestochowa. Dort werden Airbag-Module und Sicherheitsgurte gefertigt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo