ZF Friedrichshafen

ZF kooperiert mit Mitfahrzentrale Bla-Bla-Car
Mit der Integration von Bla-Bla-Car bindet die Mobilitäts-App „uflip“ der ZF-Denkfabrik jetzt auch eine Option für Langstreckenreisen mit dem Auto ein. Mit der Integration von Bla-Bla-Car bindet die Mobilitäts-App „uflip“ der ZF-Denkfabrik jetzt auch eine Option für Langstreckenreisen mit dem Auto ein Bilder

Copyright: ZF

Die Mitfahr-Community Bla-Bla-Car und die ZF Friedrichshafen arbeiten zukünftig zusammen. Nutzer der von ZF entwickelten Mobilitäts-App „uflip“ erhalten dadurch einen transparenten Überblick über die Mitfahr-Angebote auf Bla-Bla-Car und können in wenigen Klicks freie Sitzplätze anbieten und nutzen.
Die ZF-Anwendungssoftware greift unter anderem auf Systeme und Dienste von weiteren etablierten Kooperationspartnern zurück. So können Fahrer dank der Ridesharing-Funktion zum Beispiel spontan entscheiden, andere Pendler oder Reisende mitzunehmen. Ein weiteres Feature von „uflip“ ist die Parkplatzsuche für den Fall, dass sich der Nutzer kurzfristig doch für eine Fahrt mit dem eigenen Pkw entscheidet. Dabei werden neben Daten aus Parkhäusern zusätzlich Informationen aus der „uflip“-Community eingesetzt. Eine Merk-Funktion führt die Anwender bei Bedarf direkt zum Parkplatz zurück. Neu ist die Selektionsmöglichkeit, die auch Parkplätze mit Ladestationen für Elektroautos angezeigt.

Vor allem ländlich geprägte, aber dennoch verkehrsmäßig stark belastete Regionen konnten dank der ZF-App bereits wesentlich besser an Metropolen und andere Ballungszentren angebunden werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GLE 63 Coupe.

Mercedes-AMG GLE 63 Coupé Erlkönig hat es eilig

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

zoom_photo